Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback
   11.08.13 10:05
    huhu mary, alles fit bei
   12.08.13 00:33
    Bring mir ein paar von d
   14.08.13 20:44
    na das Spannisch klappt
   26.08.13 21:31
    Aaaah Mary ich bekomm de
   25.09.13 10:24
    Hey Mary, habs auch e



http://myblog.de/tiempoencuba

Gratis bloggen bei
myblog.de





Brutal Fest

Freitagabend war Reggaeparty geplant und Samstag ein trip nach Holguin. Holguin ist eigentlich ca 2-3 Stunden von Santiago entfernt. In Santiago fangen die "Partys" schon um 8 an und enden um 12, wenn ueberhaupt. Und eigentlich weiss man auch gar nicht ob es eine Party gibt, unsere Freunde erzaehlten uns seit 4 Wochen von der Party und nun endlich sollte sie wirklich sein. Wir liefen zum Casa de Caribe, dirt sollte sie stattfinden. Nach 2 Stunden war es dann auch ne Party, war ganz schoen dann wars aber auch schon wieder vorbei. Also machten wir uns auf dem Heimweg, wir mussten ja auch frueh raus weil unmser Bus frueh um neun fuhr. Da kam alles anders hihi, die Jungs beschlossen dsas wir jetzt alle nachhaue gehen unsere Sachen packen sollten und uns um 2 uhr morgens wieder an den einen platz treffen und um vier schon nach Holguin fahren. Da noch zwei weitere mitwollten und m,an sich fuer den anderen Bus vorher anmelden muss. Also fuhren wir auch nicht mit dem Bus, sondern mit so einen Truck, Viehtransporter was auch immer, ich lad dann noch ein Bild hoch. Das taten wir , wir liefgen heim, gingen duschen und packten danach gings los. Nach dann vierstuendiger fahrt, welche echt immer wieder ein Abenteuer ist, waren wir dann endlich da. Erstmal brauchten alle ein Cafe und ne Toilette... gesagt getan. Danach gings hunderte von Stufen auf einen Berg hoch, hoch in die Montanas. Wahnsinniger Ausblick also erstmal chillen . Dann mal was essen , chillen, und durch die Stadtlaufen und zum Kroenenten abschliss vor dem Konzi nochmal schoen in ein Hotel in den Pool... man ist zwar ne ewigkeit gelaufen um ein Hotel mit Pool zu finden aber es hat sich gelohnt, es gab Wasser. Danach dann endlich zum Konzi...ich war sehr gespannt wie es hier sein wuerde aber gar nicht ueberrascht wie es dann war ... Es war wie zuhause...geile Mucke, geile Leute geile Stimmung und tausend neue Freunde Jeder der solche Musik hoert und das gerne tut weiss was ich meine, die Stimmung ist immer Familiier egal obv an den einen oder den anderen ende der Welt. Bands waren aus aller Welt da und das auch echt geiel, auch die Cubanischen waren der Hammer. Bier Rum, geile Leute und geile Musik und man fuehlt sich zu hause.... mehr brauchg ich nicht sagen... spaeter gings dann wieder zurueck so dass wir ca 8 Uhr morgens wieder in Santiago waren... ahhh eine Story die uns da passiert ist moechte ich euch aber nicht vorenthalten, aber die spar ich mir fuers naechste mal...da erfahrt ihr mal mehr ueber Carneval und die von mir ernannte pissKultur .
22.8.13 20:32
 
Letzte Einträge: PISSKULTUR, UMZUG, Alltag, Lang ists her..., Buenas Noche


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung